Level 4: Sportleben

Sport gehört zu meinem Leben solang ich denken kann. Schon als kleines Kind war ich immer aktiv unterwegs, mit 4 Jahren wurd ich im Fussballverein angemeldet und hab somit dann regelmäßig Sport gemacht. Aber auch in meiner Freizeit war ich als Kind viel draussen, wir haben damals genau vor einem Spielplatz gewohnt, sodass ich immer die Möglichkeit hatte rauszugehen und zu spielen.

Zu meiner Grundschulzeit kam dann natürlich noch das Spielen mit Freunden hinzu. Ich hatte das Glück ein paar echt gute Freunde zu haben, die alle in meiner Nähe wohnten und mit denen ich mich deshalb dementsprechen oft getroffen habe. Es gab selten Tage an denen ich alleine in meinem Zimmer war. Immer haben wir uns getroffen zum Fussball spielen, Quatsch machen und was man eben als Junge so anstellt. Klar haben wir auch öfter mal vor der Konsole gesessen, aber ich glaube das ist ab und zu erlaubt und hat sich ganz gut abgewechselt mit dem aktiven Spielen.

So gings dann eigentlich auch nahtlos weiter, Fussball gespielt habe ich bis ich 17 war ohne Unterbrechung. Bis dahin stand Sport bei mir immer an erster Stelle, ich bin so gut wie nie losgegangen am Wochenende, sondern hab lieber mit ein paar Freunden gekickt. Nur dann wurden für mich nach und nach andere Sachen wichtiger als Fussball und ich habe es immer mehr vernachlässigt. Eben sowas wie Freunde treffen, am Wochenende auf Partys gehen und auch einfach mal nur zu chillen anstatt zum Training zu müssen. Einerseits gut, meine Freunde würde ich für nichts auf der Welt eintauschen, andererseits aber auch irgendwo schade, weil ich zu dem Zeitpunkt ein paar ganz gute Angebote von bekannten Vereinen hatte und ich mich heute immer mal wieder frage, wie es gelaufen wäre wenn ich darauf eingegangen wäre. Aber mir waren da eben andere Sachen wichtiger und ich glaube das war auch die richtige Entscheidung, zum damaligen Zeitunkt auf jeden Fall.

Heute spiele ich kein Fussball mehr, ich hab es irgendwann einfach komplett gelassen und mich abgemeldet. Und auch wenn ich ab und zu schon noch Lust habe zu spielen und es wohl auch noch ein wenig kann, im Verein zu spielen kommt für mich momentan nicht in Frage. Ich kann nichtmal genau sagen warum, aber es reizt mich im Moment einfach nicht. Bin auch mit Thaiboxen und Fitness zeitlich genug eingeschränkt, da muss ich nicht auch noch Fussballtraining haben.

Fitness mach ich, insofern ich es schaffe, 5 mal die Woche. Allerdings ist es nicht mein Ziel son Bodybuilder oder Hulk zu werden, ich will einfach einen ansehnlichen Körper bekommen und mich fit halten. Ich will nicht son unbeweglichen Muskelpaket sein, sondern eher nen athletischen Körperbau haben, bemuskelt aber trotzdem schnell und beweglich. Es ist sicherlich geschmackssache, aber zu viele Muskeln find ich unattraktiv und mehr ekelig als schön.
Hier mal mein Trainingsplan:

Die jeweiligen Aufwärmphasen habe ich im Trainingsplan ausgelassen, gehören aber natürlich trotzdem dazu. Alles in allem bin ich dann immer zirka 75-90 Minuten am trainieren, je nachdem welche Muskelgruppen ich trainiere und wie schnell ich es durchziehe.
Wie man wohl an dem Trainingsplan erkennt ist mir Fitness sehr wichtig, mich plagt schon ein schlechtes Gewissen wenn ich mal einen Tag nichts mache weil ich es nicht geschafft habe. Es ist einfach meine Art mich abzureagieren und mich wohl zu fühlen, nach dem Training geht es mir immer bestens und ich hab gute Laune. Und das es zudem den Körper formt ist natürlich ein netter Nebeneffekt.

Sport ist alles in allem ein wichtiger Teil meines Lebens, er hilft mir mich abzureagieren, hebt meine Laune, hält mich fit und gehört einfach zu meinem Alltag dazu. Natürlich sind mir andere Sachen wie in erster Linie meine Freundin und meine Freunde, sowie meine Familie ebenfalls sehr wichtig, aber wenn der Sport wegfallen würde, dann würde mir definitiv was Großes fehlen.

p

Puls

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: