Prolog

Mitte August und in Deutschland gleicht das Wetter dem eines schlechten Herbstes, is das nicht der Hammer ? Letztes Jahr um diese Jahreszeit lagen ich und meine Jungs jeden Tag im Freibad, ham an unserer Bräune gearbeitet und mit ner Kühltasche voller eiskalter Becks Ice Flaschen versucht die Hitze von innen zu bekämpfen. Halt das normale rumgehänge wenn man Urlaub hat und das Leben locker angehen kann. Und dieses Jahr ? Wacht man morgens auf, guckt ausm Fenster, guckt aufs Thermometer und würde am liebsten gar nicht erst aufstehen. 15 Grad und Regen. Und das Mitte August. Was ein Sommer. Ich hoffe ja immer noch das es besser wird, aber mittlerweile glaub ich selbst nicht mehr dran.

Aber was bleibt einem anderes übrig als zu versuchen das Beste draus zu machen !? Richtig, gar nichts. Und genau das mach ich jeden Tag. Man kann ja schlecht, wenn man schonmal frei hat, nur im Haus bleiben, sich selbt bedauern und darüber meckern wie beschissen der diesjährige Sommer ist. Ich mein, man könnte schon, aber das ist mal gar nicht mein Style. Also probier ich einfach das Beste draus zu machen. Allerdings bleibt es bislang meistens beim Versuch, das ist das Problem. Ein typischer Tag beginnt somit meistens damit, dass ich aufwache und direkt erstmal ne Rund-SMS an die Jungs schicke mit den vielaussagenden Worten „Was geht?“, in der Hoffnung das jemand mit nem unnormal guten Vorschlag kommt. Diese Hoffnung geht spätestens dann zugrunde, wenn nach 20 Sekunden ne SMS mit „chillen“ zurückkommt. Nunja was will man auch erwarten bei dem Wetter, es demotiviert einfach total. Man hat einfach kein Bock auf gaaar nichts, weder Sport noch irgendeine sonstige körperliche Betätigung.Abgesehen davon, dass Sport zum Pflichtprogramm gehört tue ich deshalb auch nicht allzu viel, außer mit meiner Freundin oder meinen Jungs die freie Zeit so gut es geht zu genießen.

Achja, ich stell mich mal kurz vor, damit ihr ein kleines Bild von mir habt. Natürlich kann und will ich hier jetzt nicht alles schreiben was mich ausmacht, was mich interessiert etc., aber wenn ihr hier öfter mal reinschaut werdet ihr nach und nach immer mehr über mich erfahren. Ich heiße Philipp, meine Freunde nennen mich Puls, bin 22 und wohn inner Kleinstadt namens Vechta. Meine Hobbys beschränken sich auf Sport und das übliche „mit Freunden treffen“. Sportmäßig mach ich Thaiboxen im Verein und nebenbei noch Fitness und joggen. So bleib ich ganz gut in Form, was mir sehr wichtig ist. Und mit meinen Jungs mach ich den üblichen Quatsch den jeder macht, nur noch ein wenig mehr. Ansonsten gibts nicht allzu viel zu sagen, wenn ihr was wissen wollt verfolgt ab jetzt meinen Blog oder fragt mich ganz einfach.

Neben dem selbst Sport machen gucke ich natürlich auch sehr gerne so gut wie jede Art von Sport im Fernsehen. Ob Fussball, Basketball, Football, Eishockey, Handball, Boxen oder was auch immer, sobald sich mindestens 2 Menschen oder Teams sportlich messen muss ich es gucken. Auch jegliche Art von Leichtathletik und Schwimmen schau ich mir an, allerdings nur wenn ein großes Turnier wie Olympia oder ne WM oder EM stattfindet. Irgendwie zieht mich diese sportliche Rivalität an, da ist die Sportart fast schon Nebensache. Abgesehen vom Fussball, da bin ich leidenschaftlich mit Herz dabei. Ich bin unfassbar großer FC Barcelona Fan. Und nein, nicht weils grad momentan die beste Mannschaft Europas oder der Welt ist, ich bin schon ziemlich lange Fan und nicht erst seitdem sie so erfolgreich sind. Natürlich macht der Erfolg das Fan-Sein leichter, aber darum gehts mir nicht. Ich liebe diese Mannschaft einfach. Ich guck mir jedes Spiel im Internetstream an und bei den wichtigen sitz ich in meinem von jedem Spieler der Mannschaft handsignierten Trikot, welches ich sonst niemals anziehe, vorm Fernseher und fieber mit. Ist vielleicht ein wenig bekloppt, aber das isses mir wert.

Nun aber vorerst genug der Worte…

Peace Out,

Puls

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: